Hockenheim D, 16. - 18. August 2002

Bei sommerlichen Temperaturen fanden am vergangenen Wochenende die Nitrolympics statt. Die neue Rennstrecke lockte am gesamten Wochende gegen 100'000 Zuschauer nach Hockenheim.
Am Donnerstag herrschte reger "Fussgängerverkehr" auf der neu gebauten Strecke . Viele Teams besichtigten die neue 1/4 Meile und staunten über die vielen Veränderungen . Sicher waren alle Teams erfreut , über die erheblich verkürzte Abschleppstrecke .
Die Fahrerbesprechung am Donnerstag Abend war etwas lang (weilig) - aber nötig , denn auch im Fahrerlager war einiges neu geregelt .



Final Juniordragster : Dennis Weikum gegen Yvonne Bader



Mac Maniac auf dem 2. Platz
Insgesamt 9 Kids aus England , Schweden , Deutschland und der Schweiz starteten am Freitag in der Juniorenklasse. Darunter waren 3 Mädchen , das alleine reichte als Motivation .Das Rennen konnte beginnen....!

Mit einer Reaktionszeit von 0.051 Sekunden setzte sich Yvonne gleich nach der ersten Qualifikationsrunde an die Spitze des Feldes. Gefolgt von Michaela Malmgrem aus Skandinavien .
Leider blieb es am Freitag wegen diversen oildowns bei diesem einen Lauf .

Am Samstag ging es pünktlich um 9:00 weiter. Yvonne war mit ihrem Lauf gar nicht zufrieden und murmelte anschliessend etwas über die Zeitnahme . Schliesslich schaute nur eine 0.564 Sekunden Reaktionszeit heraus .
Um so mehr freute sie sich beim 3. Lauf über eine ausgezeichnete 0.058 ! ! Also hat sie doch noch ihren 1. Platz bestätigt !
Endlich duschen , die Hitze war fast unerträglich . . . .

Die 1/4 Finals starteten am Sonntag um 12:40 . Yvonnes erster Gegner war Markus , der "Grösste" von den Jungs . Sie aber blieb cool wie noch nie , und schickte den Vorjahressieger mit einer 0.037 Reaktionszeit heim . Dabei fuhr sie 3 Hundertstel an Ihren Index !
Auch Patricia machte dem Engländer Adam den Garaus und war weiter . Leider mussten nun die Mädels gegeneinander fahren .

Die jungen Ladys zeigten keine Nerven . Beide brausten zu früh los , Patricia errötete allerdings zuerst , und Yvonne war im Final .

Von den Jungs war nur noch Dennis übrig . Der hatte seinen Lauf gegen den blonden Robin gewonnen .

Mittlerweilen zeigte das Thermometer 32 Grad. Wie bei den "Grossen" Klassen standen wir mit Sonnenschirm im Vorstart und warteten auf's Finale .

Es war ein gutes Gefühl für das ganze Team zum 4. mal in Folge mit einem unserer Dragster im Finale der Nitrolympics zu stehen !

Yvonne gab noch mal alles , aber am Schluss reichte es nicht ganz zum grossen Triumpf .

Der Sieg ging an Dennis Weikum , der damit auch verdientermassen den Pokal der Deutschen Dragracing Masters zu sich nach Hause holte .

Competiton 1/2 Final : Klaus Romahn gegen Bruno Bader



Gotham City im 1/2 Finale
In der Competition Klasse hatten 19 Teilnehmer genannt . Am Freitag um 13:00 wurde die erste Qualilrunde gefahren . Mit 7.795 Sekunden waren wir zufrieden . Damit lagen wir auf dem 2. Zwischenrang .
Der zweite Lauf brachte noch eine kleine Verbesserung auf 7.774 Sekunden .

Leider nicht die Zeit , die wir uns erhofft hatten . Das lag eindeutig daran , dass die Corvette schon am Start die gewohnte 60 Fuss Zeit nicht erreichte .

Für Samstag waren wiederum 2 Qualifikationsläufe vorgesehen . War aber nicht's . Einer der beiden Läufe wurde schon frühzeitig gestrichen .

Blieb also nur noch ein Lauf übrig , um unser neues tuning zu testen . In der Regel testen wir nach einem setup zwei mal .

Um 12:30 dann die letzte Möglichkeit , dass Klassement ( 4.Platz ) noch mal durcheinander zu bringen . Dieses mal war die 60 Fuss um einiges besser , aber die Traktion danach war nicht gut und es leuchtete "nur" eine 7.801 im Display auf .

Das kann die Gotham City besser ....

Treffpunkt der Fahrer ( oder dessen Mechanikern ) war nach jedem Lauf der Mobil Turm , wo die Listen ausgehängt wurden . Jeder war mit Papier und Bleistift bewaffnet ( Kugelschreiber funktionieren beim abschreiben in dieser Stellung nicht ) .

Und wie jedes Jahr rechneten wir unsere Flow charts selber aus .

Selbst die netten Leute am Vorstart waren ratlos , wer denn nun gegen wen fahren würde ! Und in 30 Minuten sollte es doch losgehen .

Das 1/8 Finale war auf 19:00 angesetzt .

Wir mussten gegen Björn fahren . Der hatte wohl zuvor auch seine Probleme bei den Qualiläufen und war nur auf Platz 12 gelandet . Wir wussten , dass sein Dragster viel mehr kann .

Beide starteten mit dem selben Index - das war spannend ... Björn löste aber einen derartigen Fehlstart aus , dass Bruno das Rotlicht erkennen konnte . Und so brach Bruno seinen Lauf ziemlich schnell ab , und wir waren eine Runde weiter .

Am Sonntag ( 1/4 Finale ) hiess unser nächster Gegner Andreas . Bruno hatte 0.45 Sek. Vorsprung an der Ampel , Andreas bretterte hinterher . Andreas fuhr seinen beste Zeit vom Wochende . Trotzdem reichte es Ihm nicht ganz und somit erreichten wir das 1/2 Finale .

Die folgende Paarung gegen Klaus war ein highlight für alle Corvette Fans ! Klaus hatte am Wochenende eine super Abstimmung für seinen Dragster gefunden und war 2.Quali . Es dürfte sehr schwer sein , die wunderschöne rote Corvette zu schlagen .

Die Stimmung der Zuschauer war riesig und die Spannung stieg als die beiden am Start standen !

Ich strich mir noch einmal durch die grün gefärbten Haare - als ob ich es ahnte ...

Dann , ein super burnout der Gotham City . Prestage - stage - go !

Wie von einer Wespe gestochen schoss die Gotham City weg und löste ein Rotlicht aus . Ein Trost blieb uns - haben wir doch nur gegen den späteren Sieger verloren .
Congratulations Klaus !